„Nur zesamme sin mer Fastelovend"

Session 2021

„Nur zesamme sin mer Fastelovend“ ein schönes kölsches Motto. Dann kam Corona und hat alles zunichte gemacht. Für die Grielächer und alle Kölner ist das eine ganz bittere Erfahrung, nichts geht mehr. Keine Veranstaltung, keine PriPro, und kein Rosenmontagszug. Das ist die Höchststrafe für einen Kölner.

Wir haben der Not gehorchend, einen Orden in begrenzter Stückzahl herstellen lassen. Der Orden zeigt den doppelköpfigen Reichsadler, der daran erinnert, dass die Stad Köln im Mittelalter zum Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation gehörte. Die zwei Köpfe stehen für den römischen Kaiser, der zugleich der deutsche König war. Dieses Wappen gibt es nun schon seit ca. 700 Jahren.

Dazu wurde das Grielächer Logo mit zwei Grielächer Männchen mit Herz hinzugefügt. Die Grielächer bezeichnen sich ja auch als“,,,die Gesellschaft mit Herz“. Dies ist ein Ausspruch von verstorbenen Ehrenpräsidenten Hans Bauhoff.

Der Herren- und Damenorden der Kölsche Grielächer 2021

Ich wünsche Euch in dieser schwierigen Zeit alles Gute und viel Gesundheit, so dass wir uns in der Session 2022 alle bei unseren Veranstaltungen wiedersehen werden.

Met dreimol vun Hätze Kölle Alaaf,
Üre Präsident vun de KG Kölsche Grielächer

Vorherige Karnevals-Sessionen

2020

Motto:
„Et Hätz schleiht
em Veedel."

2019

Motto:
„Uns Sproch
es Heimat.“

2018

Motto:
„Mer Kölsche
danze us der Reih.“

2017

Motto:
„Wenn mer uns Pänz sinn,
sin mer vun de Söck!“

2016

Motto:
„Mer stelle alles
op der Kopp.“